Our Latest Blogs

Home // Blog

Eine Einführung in die Suchmaschinenoptimierung – Grundkenntnisse, die Sie kennen sollten

Google SEO

Im Laufe der Jahre hat sich gezeigt, dass der Einfluss der Suchmaschinenoptimierung (SEO) immer prägnanter wurde. Die Menschen erkennen zunehmend den wahren Wert und die Wichtigkeit einer guten und richtigen SEO. Viele Unternehmen, insbesondere diejenigen, die versuchen in den Online-Markt einzudringen, versuchen sich bereits in diesem Bereich. Einige haben möglicherweise bereits damit angefangen, während andere planen eine SEO zu starten.

Wenn Sie in die letztere Kategorie fallen, gibt es viel zu lernen. Aber keine Sorge, denn SEO ist nicht so kompliziert, wie es viele behaupten. Sie brauchen nur eine gute Einführung um zu verstehen, wie die Branche und SEO funktionieren. Um Ihnen dabei zu helfen, finden Sie hier eine kurze SEO-Anleitung, die Sie lesen können.

Alles dreht sich um User Experience (Nutzererfahrung)

Wenn Sie etwas über SEO wissen sollten, dann ist es die Tatsache, dass es hier um die Nutzererfahrung geht. Wie Sie sehen, konzentriert sich diese Strategie auf die Optimierung von Webseiten. Warum? Je optimierter die Webseite ist, desto wahrscheinlicher wird sie bei Suchanfragen angezeigt. Wenn wir von Optimierung sprechen, heißt das, dass alles abgedeckt wird vom Layout über den Inhalt bis hin zu den Metadaten und den kleinsten Details die Sie hinzufügen. Beim Erstellen einer Webseite muss mehr als nur das Design berücksichtigt werden. Denken Sie immer daran, wie Benutzer ihre Webseite wahrnehmen oder durchforsten.

Der Inhalt ist alles

Viele Unternehmen sehen nicht den Stellenwert des Webseiteninhaltes für ihre SEO-Kampagne. Tatsächlich ist er ein Schlüsselelement um eine bessere Platzierung auf der Suchergebnisseite zu erreichen. Selbst wenn Sie einen SEO-Experten in Hongkong fragen, kann dieser Ihnen die Wichtigkeit Ihres Webseiteninhaltes  bestätigen, wie Benutzer und Suchmaschinen sie durchforsten. So sehr Sie auch Ihre Webseite mit Informationen über Ihre eigenen Marke füllen möchten, so sehr sollten sie auch darauf achten dem potentiellen Nutzer etwas zurückzugeben. Es ist also hilfreich, wenn Sie Inhalte erstellen, mit denen die Leute etwas lernen oder Nutzen daraus ziehen können. Sie können auch andere Arten von Inhalten wie Bilder, Texte, Videos und Ähnliches ausprobieren. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Inhalte für den Nutzer schreiben oder produzieren.

URLs müssen lesbar sein

Wenn es um URLs geht, versuchen Sie, auf dynamische URLs zu verzichten und entscheiden sie sich stattdessen für statische. Suchmaschinen finden es einfacher zu lesen und herauszufinden, worum es auf der Seite geht. Das gleiche gilt für Ihre Besucher. Die Nutzer ziehen es vor durch Links mit lesbaren URLs zu klicken. Es verbessert die Klickrate Ihrer Webseite und strahlt eine vertrauenswürdige Atmosphäre aus. Darüber hinaus machen statische URLs Ihre Website für Besucher einprägsamer. Wenn sie also etwas brauchen, können sie es einfach eingeben oder nochmals aufrufen und Ihren Beitrag erneut lesen.

Heutzutage bestimmt SEO die Richtung des Online-Marketings. Aus diesem Grund macht es Sinn an einer Strategie zu arbeiten, die darauf abzielt dieses bestimmte Element Ihrer Website zu verbessern. Dies sind nur einige der Grundkenntnisse die Sie verstehen sollten, wenn Sie jemals vorhaben eine eigene Kampagne durchzuführen. Denken Sie daran, damit Sie Ihre Seite auf einer höheren Position platzieren können.

Eine Sache, die sie berücksichtigen sollten wenn es um SEO geht, ist, dass dies keine einmalige Angelegenheit ist. Bei der Optimierung muss man konsequent am Ball bleiben. Dies ist insbesondere deshalb erforderlich, weil Google immer wieder Algorithmus-Updates einführt, um den Nutzern die besten und genauesten Ergebnisse zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.